Nummer 49/2018                              Donnerstag, den  20.12.2018

 

Ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage,

einen guten Rutsch und viel Erfolg im Neuen Jahr 2019

wünschen Ihnen Ihr Ortsvorsteher Trudpert Hurst,

die Ortschaftsräte/innen und

alle Mitarbeiter/innen der Ortsverwaltung.

 

Mitteilungen der Ortsverwaltung



Wir gratulieren zur Vollendung

              
           des 70sten Lebensjahres am 21.12.2018             Herrn Berthold Gärtner, Griesmattenweg 16
           des 70sten Lebensjahres am 30.12.2018             Frau Sylvia König, Weinstraße 96
                                                                                  

Wir wünschen einen schönen Geburtstag
und alles Gute für den weiteren Lebensweg.

 

1.   Freude über das Neue Jahr!

Viele von uns freuen sich, wenn sie an Silvester mit Böllern das neue Jahr feiern und bei guter Sicht können wir am Sternenhimmel staunend das nächtliche Feuerwerk betrachten.

Gleichzeitig freut sich die Ortsverwaltung auch, wenn diese Böller am nächsten Tag von den Verursachern aufgeräumt werden. Dafür danken wir jetzt schon ganz herzlich im Voraus!

2.   Einladung zum Neujahrsempfang der Ortsverwaltung am 05.01.2019
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wieder sind wir fast am Ende eines ereignisreichen Jahres angelangt und viele von uns freuen sich auf ein paar erholsame und ruhige Wintertage im Kreis ihrer Familie und Freunde.
Der Neujahrsempfang der Ortsverwaltung findet am Samstag, den 05. Januar 2019,  um 18 Uhr in der Festhalle statt. Hierzu laden wir ganz herzlich die interessierte Bevölkerung ein.
Mit einem Jahresrückblick und einem Ausblick in das Jahr 2019 wollen wir das „alte“ Jahr 2018 ausklingen lassen. Im Anschluss lädt die die Ortsverwaltung Rammersweier zu einem Stehempfang ein.
Für den Ortschaftsrat: Trudpert Hurst, Ortsvorsteher

3.   Öffnungszeiten der Ortsverwaltung über den Jahreswechsel
Die Ortsverwaltung ist vom 24.12.2018 bis einschließlich 02.01.2019 geschlossen.
Ab Donnerstag, 03.01.2019 sind wir wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da.

4.   Verteilung der Mitteilungsblätter an die Haushalt
Das erste Mitteilungsblatt im neuen Jahr erscheint am Donnerstag, 10.01.2019
und wird wieder durch Austräger in jeden Haushalt zugestellt.

Das heißt, dass an den Auslagestellten keine Mitteilungsblätter liegen werden.
Annahmeschluss für Inserate in dieser Ausgabe ist am Dienstag, 08.01.2019, 10 Uhr. 

5.   Am Ende des Jahres 2018 bedanken sich die örtlichen Vereine bei unserer Bürgerschaft und allen Gästen für die im vergangenen Jahr gewährte Unterstützung.

Mit dem Besuch unserer Veranstaltungen haben Sie Ihre Verbundenheit mit uns deutlich zum
Ausdruck gebracht und somit unsere sportlichen und kulturellen Aktivitäten wirksam unterstützt.
Für das Jahr 2019 wünschen wir Ihnen viel Glück, Gesundheit und Erfolg.
Wir hoffen, dass Sie uns im Neuen Jahr weiterhin verbunden bleiben.

Turn- und Sportverein
Förderverein TuS
Fußballverein
Musikverein
Tennisclub
Förderverein Kindertagesstätte
KJG
Sport-Kegel-Club
Förderverein Grundschule
Kath. Frauengemeinschaft
Heimatverein
Narrenzunft Wolfonia
Gesangverein „Eintracht“
Handarbeitskreis
Freiwillige Feuerwehr
Förderverein FV
Vereinsgemeinschaft Rammersweier
Schwarzwaldverein Zell-Weierbach
Schützenverein Zell-Weierbach
Akkordeon-Spielring Zell-Weierbach/Rammersweier
Landfrauen Offenburg/Land
Jagdhornbläser
Mandolinen- und Gitarrenverein
Kath. Kirchenchor Rammersweier/Weingarten
Seniorenwerk Herz-Jesu Rammersweier
Schwarzwaldverein Offenburg
Hundesportverein Zell-Weierbach
TV Zell-Weierbach
FV Zell-Weierbach
CDU Rebland Zell-Weierbach-Rammersweier-Fessenbach
DHB Netzwerk Haushalt Ortsverband Zell-Weierbach

 

 

Veranstaltungen in Rammersweier im Januar 2019
05.01.2019            Neujahrsempfang der Ortsverwaltung Rammersweier, ab 18 Uhr in der Festhalle
12.01.2019            Narrenbaumstellen der Narrenzunft Wolfonia beim Rathaus

6.   Abfallkalender 2019
In den vergangenen Wochen wurden die Abfallkalender in die Haushalte verteilt.
Der Kalender enthält auf der Vorderseite die Abfuhrtermine für die Graue und Grüne Tonne, für den Gelben Sack, für Sperrmüllabfuhr und Grünabfälle. Auf der Rückseite sind neben den Sammelterminen für Problemstoffabfälle die Dienstleistungsangebote aller kreiseigenen Deponien und Wertstoffhöfe mit den jeweiligen Öffnungszeiten. Wer keinen Abfallkalender erhalten hat oder weitere Ausfertigungen benötigt, erhält diese in der Ortsverwaltung oder kann den Kalender im Internet unter www.abfallwirtschaft-ortenau.de abrufen.

7.   Auszug aus dem Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Rammersweier,
vom 12.12.2018

Zu TOP 1:  Fragestunde
Fragen aus der Bürgerschaft:  
Keine Fragen.
Fragen aus dem Ortschaftsrat:
Ortschaftsrat Jörg Fischer bemängelt, dass die Temperaturen in der Halle zu nieder eingestellt sind. Kann die Temperatur seitens der Stadt Offenburg höher eingestellt werden, vor allem an den Tagen, an denen Veranstaltungen stattfinden?
Die Ortsverwaltung wird sich bei der Abteilung Gebäudemanagement erkundigen. Gleichzeitig wird bei der Stadt beantragt, am kommenden Samstag, dem 15.12.2018 die Temperatur bei der Veranstaltung des Musikvereins entsprechend höher einzustellen.

Zu TOP 2:  Erweiterung HIWIN / Herr Feuerlein von der Stadt informiert
Zu diesem Tagesordnungspunkt wurde Herr Feuerlein von der Stadt Offenburg zur Sitzung eingeladen um den Ortschaftsrat über den vorgesehenen Erweiterungsbau der Firma Hiwin zu informieren.
Die Firma Hiwin ist wirtschaftlich sehr erfolgreich und beabsichtigt nun den Erweiterungsbau nach Norden. Hierfür werden 15 m zur Verlängerung des Gebäudes in nördlicher Richtung benötigt, sodass noch 5 m bis zum Weg verbleiben. Der jetzige Weg wird die neue Grundstücksgrenze.
Für die Baumaßnahme muss eine Änderung des Bebauungsplanes vorgenommen werden.
Aufgabe der Stadt ist es, hierfür als Ausgleich eine andere ökologische Fläche zu suchen, die nicht zwingend in Rammersweier sein muss.
Die Stadt wird eine Planvorlage erarbeiten und dem Gemeinderat vorgelegen. Nach der Offenlegung können Bürger dazu Stellung nehmen.
Die Firma Hiwin wird Ende nächsten Jahres die Baugenehmigung beantragen. 
Seitens der Stadt wird empfohlen, diese Maßnahme zu unterstützen.
Der Ortschaftsrat stimmt der Änderung des Bebauungsplanes wie folgt zu:
7 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen, 1 Gegenstimme.
Im Anschluss weist Ortschaftsrat Roman Hurst darauf hin, dass es erfreulich ist, wie die Stadt so flexibel mit der Maßnahme umgeht und wünscht sich das gleiche für Privatleute innerorts. Hier sollte genauso verfahren werden, wenn es um eine Baumaßnahme geht, bei der eine Änderung des Bebauungsplanes nötig ist und leicht zu erschließen wäre.
Herr Feuerlein teilt hierzu mit, dass es hier um ein allgemeines Anliegen geht, Wohnraum zu schaffen. Bei Reihengrundstücken sind verschiedene Anforderungen einzuhalten (Kanal muss leistungsfähig sein, Parkraum muss vorhanden sein, es ist zu prüfen, ob zusätzliche Kita-Plätze benötigt werden etc.)
Wenn es um einzelne Baulücken geht, wird aktuell nach Wegen gesucht wie aktuell z.B. der nicht realisierte Spielplatz Fuchshalde. Ob hier Bauland geschaffen werden könnte, ist derzeit in Bearbeitung.
Weitere Info von Herrn Feuerlein:  Ab 2020/21 soll das Schleichgässchen II entwickelt werden.

Zu TOP 3:  Sitzungen im neuen Jahr 2019
Do.    17. Januar 2019
Die.   05. Februar 2019   oder  12.02.2019  (ist noch festzulegen)
Mi.    13. März 2019
Do.    11. April 2019
Do.    16. Mai 2019    (26.05. Kommunalwahlen)
Mi.     05. Juni 2019  (optional)
Do.    11. Juli 2019   (letzte Sitzung nach Kommunalwahl in der alten Orat-Besetzung)
Der Sitzungstermin für die Kandidatenvorstellung wird im Februar 2019 festgelegt

Zu TOP 4:  Vorabinfo zur Entwicklung der Oststadtschule Rebland betreffend
Am 27.11.2018 fand eine Veranstaltung zum Thema „Zukunft Oststadtschule“ im Schillersaal statt. Es ist vorgesehen, die Oststadtschule nach Zell-Weierbach als zentraler Standort zu verlagern.
Die Raumsituation im Oststadtschulgebäude ist trotz der in den letzten Jahren zurückgegangenen Schülerzahlen u.a. durch die Ausweitung der Angebote wie der Ganztagsschule, Vorbereitungsklassen, Inklusion und soziale Gruppenarbeit sehr beengt und angespannt. Der neue Mensapavillon ist eine Zwischenlösung, da er nur eine begrenzte Anzahl an Essensplätzen ermöglicht.
Die Schüler/innen kommen überwiegend aus der Oststadt, in zweiter Linie auch aus den Reblandgemeinden bzw den Reblandortsteilen, die zum empfohlenen Einzugsbereich der Schule gehören. Die Realschule wird aber auch von Schüler/innen aus anderen Bereichen und Gemeinden besucht.
Mögliche Varianten:

-       Erich-Kästner-Realschule zieht nach Zell-Weierbach

-       Neubau in der Prinz-Eugen-/Schauenburgstraße

-       Waldorfschule, Neubau Sporthalle (Wegfall von Stellplätzen)

-       Anbau/Sanierung Anne-Frank-Schule, Prinz-Eugen-Straße (da es sich hier um eine Grundschule handelt, muss diese in der Stadt bleiben)

Möglich wäre, das Oststadtschulgebäude so umzubauen, dass es den modernen pädagogischen Anforderungen der dann dort untergebrachten Einrichtungen voll entspricht und die nötigen Freiräume bietet, um für die Schüler/innen und Lehrkräfte ein guter und attraktiver Lehr-, Lern- und Lebensraum zu sein.
Aufgrund wieder aktuell steigender Kinderzahlen soll die Erich-Kästner-Realschule 3-zügig geplant werden. Dabei wird davon ausgegangen, dass die Hälfte davon als Ganztagszüge ausgelegt werden könnten.
In der Weingartenschule ist die Werkrealschule aufgrund zu geringer Anmeldezahlen ausgelaufen. Somit stehen in dieser Schule Klassenzimmer und Fachräume zur weiteren Nutzung zur Verfügung.
Das bisherige Gebäude des Bunten Hauses soll aufgegeben und anderen Zwecken zugeführt werden. In der Anne-Frank-Schule könnten Flächen geschaffen werden, um auch eine zweizügige Ganztagschule dort unterbringen zu können.
Das Bunte Haus könnte von den geschaffenen Flächen den notwendigen Raum erhalten, um das bisherige Angebot weiter ausüben zu können u.a. die enge Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Schule im Bereich der Schulkindbetreuung. Für die Schulkindbetreuung gibt es ein Mittagessenangebot/Mensa.
Vorschlag:
Ab dem Schuljahr 2019/20 sollen die Grundschulförderklassen nach Zell-Weierbach ausgelagert werden. Der Schulhof ist für eine zweizügige Grundschule mit Hort ausreichend. Die vorhandene 3-fach-Halle hat genügend Kapazitäten für Anforderungen einer 2-zügigen Grundschule und einer 3-zügigen Realschule. Sowohl für Hortkinder als auch den Ganztagszug der Realschule soll ein Mittagessen zur Verfügung stehen.

Der Gemeinderat wird im Februar/März 2019 entscheiden, welcher Standort bei der Weiterentwicklung der Oststadtschulen und des Bunten Hauses umgesetzt werden soll.

Zu TOP 5:  Rückmeldung zum Stand des Biotops im Wald beim Rittacker
Eine kleine Gruppe von rüstigen Rentnern hatte die Idee, im Wald beim Rittacker zwei Biotope unter Mithilfe der Ortsverwaltung zu errichten. Die Errichtung der Biotope wurde seitens der Ortsverwaltung befürwortet.
Auf Nachfrage bei der Naturschutzbehörde wurde der Maßnahme zunächst zugestimmt.
Bei näherer Prüfung ergaben sich jedoch folgende Hürden:
Ein wasserrechtliches Plangenehmigungsverfahren ist notwendig, da davon auszugehen ist, dass die geplanten Teiche eine Anbindung an das Grundwasser haben werden.
Ein Erläuterungsbericht ist vorzulegen, wie die Maßnahme durchgeführt werden soll, wozu die Maßnahme dient, Lagepläne, Schnitt der Teiche (Längs- und Querschnitte, Flachwasser und tiefer Teil), evtl. Austrocknung im Sommer, Drainage für Wasseransammlung.
Eine standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz ist einzuholen.
Nach Erläuterung all dieser Kriterien bedauert der Ortschaftsrat die bürokratischen Hürden und vertagt die Maßnahme und die Chance der Einrichtung eines Biotopes zu einem evtl. späteren Zeitpunkt.

 

 

 

Vereine Rammersweier

 

1.   Musikverein Rammersweier
Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals bei allen Besuchern unseres Jahreskonzerts bedanken. Ein besonderer Dank gilt auch allen Firmen, Unternehmen und Privatpersonen, die uns im vergangenen Jahr auf vielfältigste Weise unterstützt haben. Sei es mit der Teilnahme an einem Kollektiv in der Zeitung, Sponsoring, durch die Bereitstellung von Materialien oder durch Spenden für z.B. unsere neue Uniform. Ohne diese Hilfe hätten wir die unterschiedlichen Veranstaltungen nicht anbieten und durchführen können. Wir bedanken uns bei allen Gästen, die wir 2018 begrüßen durften und freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen in 2019.
Als musikalischer Jahresabschluss umrahmen wir am 26.12.2018 um 10.00 Uhr die heilige Messe in der Herz-Jesu Kirche.

 

2.   Gesangverein Eintracht Rammersweier e.V.
Auch in diesem Jahr findet das traditionelle „Singen unter’m Weihnachtsbaum“ statt, zu dem wir Sie alle recht herzlich einladen. Am Sonntag, dem 23.12.2018, um 16.30 Uhr, am Rathaus, wird der Gesangverein unter Leitung von Alexandra Lauer altbekannte und auch neuere Weihnachtslieder zu Gehör bringen. Im Anschluss daran wollen wir dann mit Ihnen gemeinsam singen, um uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Wie in den Jahren zuvor, wird die Freiwillige Feuerwehr, Abt. Rammersweier, bei der Winzergenossenschaft die Bewirtung übernehmen und u.a. Glühwein ausschenken.
Über zahlreiche Besucher würden wir uns sehr freuen.

3.   TuS Rammersweier e.V.
Anmeldung für die Gesundheitssportgruppen und Kurse Kundalini-Yoga, Beckenbodengymnastik, Pilates, Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Zumba und Drums Alive (nach den Weihnachtsferien bis Ostern 2019)
Die Kurse finden im Gymnastikraum des TuS Rammersweier, Am Pflenzinger 1b, statt.
Kundalini-Yoga: Die Kurse beginnen am Dienstag, dem 08.01.2019 um 9.00 – 10.15 Uhr bzw. um 17.30 – 18.45 Uhr und umfassen 13 Stunden. Die Kurse leitet Elke Lienhard (Lehrerin für Kundalini-Yoga).
Beckenbodengymnastik: Der Kurs findet dienstags ab dem 29.01.2019 von 19.00 – 20.00 Uhr unter der Leitung von Tanja Gelszat (Physiotherapeutin) statt. Der Kurs umfasst 10 Stunden.
Pilates: Der Kurs beginnt am Mittwoch, dem 09.01.2019, von 8.45 – 9.45 Uhr unter der Leitung von Elisabeth Weber (staatlich anerkannte Übungsleiterin im Bereich Prävention) und umfasst 12 Stunden.
Zumba®: Die Kurse unter der Leitung von Nicole Erdrich (Official Zumba Instructor)  finden mittwochs ab dem 30.01.2019 von 18.30 – 19.30 Uhr und  donnerstags ab dem 24.01.2019  von 18.00 – 19.00 Uhr statt. Die Kurse umfassen 10 Stunden.
Qi Gong: Der Kurs beginnt am Mittwoch, dem 16.01.2019 von 17.15 – 18.15 Uhr unter der Leitung von Ingrid Oestreicher (Qi Gong Lehrerin). Der Kurs umfasst 10 Stunden.
Wirbelsäulengymnastik: Der Kurs unter der Leitung von Carola Röck (Rückenschullehrerin und Übungsleiterin im Präventionsbereich) findet donnerstags ab dem 10.01.2019 von 8.00 – 9.00 statt und umfasst 12 Stunden. Der Kurs unter der Leitung von Natalie Fuchs (lizenzierte Übungsleiterin) findet donnerstags ab 17.01.2019 von 17.00 – 18.00 Uhr statt und umfasst 10 Stunden.
Drums Alive®: Unsere Übungsleiterin Natalie Fuchs hat die Ausbildung zur Drums Alive® - Instructorin absolviert und bietet ab Donnerstag, dem 10.01.2019 von 19.15 – 20.15 Uhr einen Kurs in der Sporthalle Rammersweier an. Der Kurs umfasst 8 Stunden. Drums Alive ist ein energiegeladenes Fitnessprogramm, das Trommeln auf Gymnastikbällen mit traditionellen Aerobic - Elementen verbindet und mit Spaß zu effektiven Fitnessresultaten führt.
Anmeldungen an unsere Geschäftsstelle im Vereinsheim: E-Mail info(at)tus-rammersweier(dot)de,
Tel. 0781/9197710 Sie können eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie zurück.
Babys in Bewegung: Neue Kurse „Babys in Bewegung“ mit Übungsleiterin Heike Günther (Ausbildung zur  DTB – Kursleiterin „Babys in Bewegung – mit allen Sinnen). Ab dem 11.01.2019 bietet sie zwei Kurse für Eltern mit Babys im Alter von 6 – 10 Monaten (Geburtsdatum des Kindes zw. 15.03. – 15.07.2018) freitags von 9.30 – 10.45 Uhr für Babys im Alter von 3 – 6 Monaten (Geburtsdatum 15.7. – 15.10.2018) freitags von 11.00 – 12.15 Uhr an. Eltern und Babys lernen dabei auf spielerische Art und Weise, Bewegungs- und Sinnesanregungen kennen, die dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechen. Hierzu gehört u.a. auch Babymassage. Die Kurse umfassen 10 Termine und finden im Vereinsheim des TuS Rammersweier, Am Pflenzinger 1b statt. Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Nähere Informationen erhalten Sie bei Heike Günther unter Tel. 0781/9664592, E-Mail  heike(dot)guenther(at)ymail(dot)com. Das Kursangebot wird durch das Landesprogramm „STÄRKE“ - „Finanzielle Unterstützung für Familien mit Kindern im 1. Lebensjahr“ unterstützt.


Kirchliche Mitteilungen

 

1.   Evang. Johannes-Brenz-Gemeinde, Rammersweier
4. Advent, So. 23.12.18               10.00 Uhr       Gottesdienst (C. Eisenbach-Heck)
Heilig Abend, Mo. 24.12.18         13.30 Uhr       Krabbelgottesdienst (Ahrnke)
                                                  15.00 Uhr       Familiengottesdienst mit Krippenspielmusical (Ahrnke&Team)
                                                  15.00 Uhr       Christvesper in der Staufenburg Klinik Durbach (H. Geyer)
                                                  17.00 Uhr       Musikalische Christvesper (Ahrnke)
1. Weihnachtstag, Di. 25.12.18   10.00 Uhr       Gottesdienst mit Abendmahl (P. Scherhans)
2. Weihnachtstag, Mi. 26.12.18   19.00 Uhr       Sing- und Musikgottesdienst in der nur mit Kerzen
                                                                       beleuchteten Kirche (Ahrnke & Team)
Silvester, Mo. 31.12.18               16.00 Uhr       Jahresabschlussgottesdienst mit Abendmahl in der
                                                                       Staufenburg Klinik Durbach (Ahrnke)
                                                  18.00 Uhr       Jahresabschlussgottesdienst mit Abendmahl (Ahrnke)
Neujahr, Di. 01.01.19                  18.00 Uhr       Herzliche Einladung zum Gemeinsamen Abendgottesdienst
                                                                       zum Jahresbeginn in der Stadtkirche (J. Wellhöner)
Fr. 04.01.19                                18.30 Uhr       Gottesdienst in der Staufenburg Klink Durbach (H. Güring)
Epiphanis, So. 06.01.19              10.00 Uhr       Gottesdienst (B. Thoma)
Mo. 07.01.19                              15.00 Uhr       Seniorengymniastik
Mi. 09.01.19                               16.00 Uhr       Konfi-Kurs
                                                  19.30 Uhr       Gebetstreffen

2.   Termine und Gottesdienste kath. Pfarramt Herz-Jesu, Rammersweier
So.  23.12.2018       9.00 Uhr       Messfeier
Mo. 24.12.2018     17.00 Uhr       Familienchristmette mit Krippenspiel
Di.   25.12.2018    10.00 Uhr       Festgottesdienst mitgestaltet vom Kirchenchor
                                                  in der Weingartenkirche Zell-Weierbach
Mi.   26.12.2018    10.00 Uhr       Festgottesdienst mit dem Musikverein

Pfarrblättleausträger gesucht
:

Wir suchen für das Gebiet: Eisenbahnstraße / Blumenstraße / Ebersweierweg / Geranienweg / Rosenstraße / Vieux-Thann-Straße / Brücklesbünd einmal im Monat für etwa 30 Pfarrblätter eine Pfarrblattausträgerin oder einen Pfarrblattausträger. Nähere Infos gibt es im Pfarrbüro, Tel. 96909181.

Sternsinger Aktion  in Rammersweier
:
Die Sternsinger in Rammersweier sind unterwegs vom 02.01. – 05.01.2019 jeweils in den Abendstunden.
In diesem Jahr findet die Aktion allerdings mit einer Veränderung statt. Wir bitten Sie, sich bei uns anzumelden, wenn Sie einen Besuch und damit den Segen der Sternsinger wünschen. Grund dafür ist, dass wir aufgrund veränderter Bedingungen nicht garantieren können mit genug Sternsingern alle Haushalte in Rammersweier besuchen zu können. Anmelden können Sie sich auf Anmeldezetteln, die hinten in der Kirche ausliegen, bzw. per Mail (herz-jesu(at)kath-offenburg(dot)de) und Telefon (96909181) im Pfarrbüro Herz Jesu bis 29.12.2018.
Kinder und Jugendliche, die sich als Sternsinger an der Aktion zugunsten von Kindern in Peru beteiligen möchten, können sich bei Markus Gießler Tel. 0781/41495 oder E-Mail Markus-giessler(at)web(dot)de melden.

Weihnachtliches Konzert mit Belcanot und Petra Rosenberg
Am Samstag, 22.12.2018 lädt die Musikformation BELCANTO zu einem geistlichen Weihnachtskonzert um
18 Uhr in die Weingartenkirche Zell-Weierbach ein. Die Botschaft von der Menschwerdung Gottes wird in
meditativen Texten und in Advents- und Weihnachtsliedern zum Klingen gebracht. Der Eintritt ist frei.
Infos unter www.belcanto-musik.de.

 

3.   Katholische Frauengemeinschaft Weingarten / Hl. Dreifaltigkeit
Die Katholische Frauengemeinschaft Weingarten / HL. Dreifaltigkeit lädt am Dienstag, 15.01.2019, um 19 Uhr zu einem Vortrag von Werner Scheurer über „Die Ursulasäule von Bildhauer Emil Sutor (1888 – 1974)“  ins Pfarrzentrum Weingarten ein.
Im September 1632 - in der Mitte des Dreißigjährigen Krieges - drohte die Einnahme der Reichsstadt Offenburg durch schwedische Truppen. Der Rat der Stadt gelobte damals aus „Zuversicht gegen den allmächtigen Gott und seiner lieben und werthen Muetter … drei Wallfarten zu Unser lieben Frawen im Weingarten insgemein nacheinanderen zu vollziehen“, ferner „S. Ursulae auch Gangolfi und Apri Festtag jeden Jahrs uff Ein Tag ewig zue feiren“. – So steht es in den Ratsprotokollen des besagten Jahres. – Im Laufe der folgenden 150 Jahre hat sich um dieses geschichtliche Ereignis die Legende von der Erscheinung der hl. Ursula auf der Stadtmauer gerankt. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zerstörten die Nationalsozialisten das Francis-Drake-Denkmal – den „Erdäpfelmann“ - vor dem Rathaus. Auf diesen Platz stiftete Senator Dr. Franz Burda im Jahre 1960 die Ursulasäule, ein Werk des aus Offenburg gebürtigen Bildhauers Emil Sutor (1888 – 1974). Werner Scheurer beschäftigt sich seit Jahren mit der Geschichte der Ursula-Verehrung in Offenburg. In einer Power-Point-Präsentation lässt er die Vorgeschichte, den Künstlerwettbewerb und schließlich die Einweihung durch Stadtpfarrer Hermann Hugle lebendig werden. Wir freuen uns über viele Interessierte zu diesem Vortrag. Gäste sind immer herzlich willkommen.     Im Namen der Vorstandschaft, Burgl Rieß-Raderscheid

Allgemeine Mitteilungen

 

1.   Die Agentur für Arbeit Offenburg informiert

Agentur für Arbeit – Öffnungszeiten zwischen den Jahren: Die Agentur für Arbeit Offenburg mit ihren
Geschäftsstellen in Achern, Hausach, Kehl, Lahr und Oberkirch sowie die Familienkasse sind am
24.12. und 31.12.2018 geschlossen.

2.   Fußballverein Weier e.V.
22.12.2018 „Christmas-Party“ mit Mainstreet: Auch in diesem Jahr findet wie immer am Samstag vor Heilig Abend die legendäre X-Mas-Party mit Mainstreet in Offenburg-Weier statt. Mit einem Streifzug durch die Highlights der Rockmusik wird die über die Grenzen der Ortenau bekannte Coverrockband „Mainstreet“ am Samstag, den 22.12.2018 die neu renovierte Sporthalle in Weier in einen Rockpalast verwandeln. Für den Bühnenaufbau und die Bewirtung sorgt wie gewohnt das Team des FV Weier. Gleichzeitig feiern der FV Weier und Mainstreet das 10-jährige Bestehen der Veranstaltung in der Sporthalle Weier, das lediglich im vergangenen Jahr durch die Sanierungsarbeiten an der Halle unterbrochen wurde.
Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr. Karten an der Abendkasse.


3.   Männergesangverein Eintracht Windschläg
Weihnachtsbenefizkonzert zu Gunsten der Tour der Hoffnung: Der Männergesangverein Eintracht Windschläg, unter der Leitung von Dirigent Viktor Asberger, lädt Sie herzlich zu seinem Benefizkonzert am
2. Weihnachtsfeiertag (26.12.2018) um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Pankratius in Windschläg ein. Seit über zehn Jahren unterstützen wir die Tour der Hoffnung mit diesem Konzert, das mittlerweile zu einer Tradition geworden ist. Auch dieses Jahr können wir musikalische Gäste begrüßen die mit uns das Konzert gestalten. Freuen Sie sich auf die Gruppe "Sax Plus X", die unser Konzert mit Instrumentalmusik bereichern wird.
Heinz Schaufler wird Sie durch das Programm führen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, am Ende bitte wir um eine Spende zu Gunsten der Tour der Hoffnung. 

4.   Museum im Ritterhaus
Kindheit im Mittelalter: Am Donnerstag, 27.12.2018, 15 Uhr, lädt das Museum Kinder von 8 - 12 Jahren zu einer Zeitreise in die Welt der Kinder im Mittelalter ein. Wie haben Kinder im Mittelalter gelebt? Je nachdem ob ein Kind im Mittelalter auf einer Burg, in der Stadt oder auf einem Bauernhof aufwuchs, unterschied sich die Lebensweise sehr. Funde aus dem Mittelalter, auch aus Offenburg, erzählen, was und womit Kinder damals gespielt haben. Im praktischen Teil werden kleine Kunstwerke mit Nadeln gefilzt. Mit Marion Herrmann-Malecha. Gebühr 4,-- €. Anmeldung (bis Vortag 12 Uhr erforderlich!) und Info unter Tel. 0781/82 2577.
Offenburg in der Welt. Eine Stadt zwischen 800 und 1800: Am Sonntag, den 30.12.2018, um 11 Uhr, lädt das Museum zur Führung in der neuen Dauerausstellung „Offenburg in der Welt. Eine Stadt zwischen 800 und 1800“ ein. Mit Marion Herrmann-Malecha. Gebühr 4,-- € + ermäßigter Eintritt. Info und Anmeldung (erforderlich!) unter Tel. 0781/82 2577.  

5.   Städtische Galerie
Am Sonntag, 30.12.2018 um 11 Uhr, lädt die Städtische Galerie zu einer Führung in der Ausstellung „Rainer Nepita & Jörg Bach. Malerei und Bildhauerei im Dialog“ ein. Jörg Bachs Skulpturen sind meist große und kleine Wandobjekte, Boden- und Freiplastiken, naturbelassen, lackiert oder aus poliertem Edelstahl. Ihre Verschlingungen oder Verknotungen sind mal eher kugelartig, mal extrem langgestreckt. Rainer Nepita zeichnet nach der Natur Blüten, Blattwerk, Farne, Gräser. Die schlingernden Linien auf seinen Bildern haben zwar ihren Ursprung in der Natur, ihr unmittelbares Vorbild liegt jedoch in den Studienalben des Künstlers.
Mit Renate von Heimburg. Gebühr 4,-- € + ermäßigter Eintritt. Anmeldung (erforderlich!) und Info unter
Tel. 0781/82 2040.

6.   Schwarzwaldverein Offenburg

Fr. 28.12.2018, Wanderung zwischen den Jahren: Wir fahren von Offenburg nach Ohlsbach. Ab dort wandern wir an die Marktscheune Berghaupten. Kurze Kaffeepause geplant. Weiter geht`s um den Baggersee Berghaupten bis Gengenbach. Hier planen wir eine Einkehr. Wegstrecke ca. 9 km. Treffpunkt: 10.50 Uhr, Busbahnhof Offenburg. Bussteig 1, Führung: Sophie und Ewald Küsters, Tel. 41869. Gäste sind bei unseren Wanderungen gerne willkommen!

 

7.   Museum für aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle Durbach
Dienstag, 01.01.2019; 15 Uhr: Neujahrsführung durch die aktuelle Ausstellung „Mythos Leipziger Schule“ und zum ersten Mal „Heinz Pelz – Roland Spieth“. Mit Christiane Öztat. Führung 4,-- €, zzgl. Eintritt 7 bzw. 5,-- €.
Mittwoch 02.01.2019, 15 Uhr: Ein Nachmittag mit Frau von H. „Mythos Leipziger Schule“. Renate von Heimburg begleitet durch die Ausstellung. Führung in Kooperation mit dem Seniorenbüro Offenburg. Eintritt 5,-- €, mit MuseumsPassMusées frei.

8.   DRK Blutspendedienst
Das Deutsche Rote Kreuz bittet am Donnerstag, den 03.01.2019, von 14.30 – 19.30 Uhr in der der Freihofhalle in Waltersweier, Lindenstraße 16 um Ihre Blutspende. Alle gesunden Menschen von 18 – 72 Jahren können Blut spenden. Erstspender bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres. Bitte Personalausweis zum Blutspendetermin mitbringen. Weitere Infos erhalten Sie unter Tel. 0800/11 949 11 oder www.blutspende.de.

9.   Feuerwehr Offenburg Abteilung Windschläg

Am Samstag, den 05.01.2019 findet unser Dreikönigsball mit mehreren Theaterstücken und Tanzeinlagen in der Festhalle Windschläg statt. Um 14 Uhr (Saalöffnung 13.30 Uhr) ist die Nachmittagsvorstellung bei Kaffee und Kuchen. Abends um 19.30 Uhr ist dann unsere Hauptvorstellung mit anschließendem Tanz. (Saalöffnung 18.30 Uhr). Einen Teil des Eintrittsgeldes Spenden wir wie letztes Jahr dem örtlichen Kindergarten und dem Förderverein der Sommerfeldschule.  Wir möchten alle zu unseren Veranstaltungen einladen und freuen uns auf Sie.         

 

10.TV Zell-Weierbach
Pilates-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene: Pilates ist die Erziehung zu Körperbewusstsein und trainiert die tiefliegenden Muskeln. Mit diesem Körpertraining wird die Muskulatur gestärkt und geformt, die Haltung verbessert, Flexibilität und Gleichgewicht erhöht, Körper und Geist vereint.
Wann: Ab 10.01.2019, immer donnerstags, 8.30 Uhr – 9.30 Uhr, im Studio in der Sporthalle Zell-Weierbach.
Kosten für 12 Termine: TV-Mitglieder 30,-- €, Nicht-Mitglieder 60,-- €. Der Beitrag ist am 1. Kurstag bei der Kursleiterin, Elisabeth Weber zu entrichten. Anmeldung an Elisabeth Weber, E-Mail        
lissi(dot)weber(at)t-online(dot)de, Tel.0781/32694. Der Kurs findet ab 8 Teilnehmern statt.
Freizeitvolleyballer überwintern nach Aufstieg im Mittelfeld: Als Aufsteiger in der Ortenau Freizeitstaffel C steht die Mixed Mannschaft des TV Zell-Weierbach zur Saisonmitte als vierter von sieben Mannschaften im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und ist damit absolut auf Kurs Klassenerhalt. Das nächste Heimspiel können Interessierte am 10.02.2019, ab 11 Uhr in der Sporthalle Zell-Weierbach bewundern. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Training ist jeweils mittwochs ab 19.30 Uhr. Neue Spieler/innen, am besten mit Vorkenntnissen, sind jederzeit willkommen.
Alle Angebote des TV Zell-Weierbach gibt es unter: www.tv-zell-weierbach.de

11.Badisch Landwirtschaftlicher Hauptverband
Wir laden Sie herzlich zu unserer gemeinsamen Kreisversammlung der Kreise Offenburg und Rastatt/Bühl/Achern, am Dienstag , den 08.01.2019, um 19 Uhr, im Gasthaus Linde in Oberkirch-Stadelhofen ein.
Auf der Tagesordnung steht u.a. ein Referat zum Thema „Nachhaltige Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel“. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.

12.Schwarzwaldverein Zell-Weierbach
Vereinsheim geöffnet (Voranzeige): Das Vereinsheim „Walensteinhütte“, direkt beim „Zeller Barfußpfad“ und „Riedle-Waldparkplatz“ in Zell-Weierbach, ist erstmals im neuen Jahr 2019 am Sonntag, 13.01.2019 von 14 bis 18 Uhr für unsere Mitglieder und Gäste geöffnet. Unser ehrenamtliches Hüttenteam bietet Kaffee, selbstgebackenen Kuchen, Vesper, Weine aus den Offenburger Rebland-Gemeinden und zünftige Badische Biere an. Hütten-Gemütlichkeit ist garantiert.
Mehr unter: www.swv-zell-weierbach.de

13.Seniorenbüro Offenburg
EDV-Kursangebot für Senioren: Das Seniorenbüro bietet in Kooperation mit der Volkshochschule einen Kurs
„Internet und E-Mail mit dem Notebook“ an. Start ist am 15.01.2019, 14.30 Uhr.
Information und Anmeldung beim Seniorenbüro Tel. 0781/82-2222.

 

14.Evangelische Erwachsenenbildung Ortenau
Glauben an Gott – Glauben an sich selbst, Heinrich Kleist: Lektüre und Gespräch, am 09.01.2019, vier Termine wöchentlich, jeweils 19 Uhr. Kosten 50,-- €. Ort: Gemeindehaus, Poststraße 16, OG. 
Mit Achtsamkeit zu mehr Gelassenheit und innerer Stärke.  8 Termine, freitags ab 11.01.2019, 18.30 – 21 Uhr und Achtsamkeitstag am Samstag, 16.02.2019. Kosten 280,-- €. Ort: Gemeindehaus, Poststr. 16, OG.
Weitere Infos und Anmeldung, Tel. 0781/24018 oder im Internet unter www.eeb-ortenau.de.

15.Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg – Bildungszentrum Offenburg
Schüßler-Salze – Basics & More. Abendseminar, viermal dienstags, von 08.01.-29.-01.2019, 19 – 22 Uhr. Kosten 80,-- € incl. Kursmaterial.
„Yoga für die Goldene Lebenszeit“, für Menschen im reifen  Lebensalter ab ca. 65 Jahre. Start: 14.01.2019, 5 Termine montags, 8.30 – 10 Uhr. Kosten 55,-- €.  
„Yoga für Menschen mittleren Alters / ca. 45-65 Jahre“. 5 Termine, montags 10.30 – 12 Uhr, ab 14.01.2019.
Yoga und progressiver Muskelentspannung – Schnupper Kombi Kurs. 14.01. und 21.01.2019, 18-19.30 Uhr. Kosten 20,-- €.
Rücken aktiv – Rückenkurs: Sieben Termine dienstags ab 15.01.2019, 10.30 – 11.30 Uhr. Kosten 42,-- €.
Anmeldung bis 06.01.2019 unter Tel. 0781/925040 oder www.bildungszentrum-offenburg.de.

16.Gewerbe Akademie Offenburg – Fortbildungsangebote
„Souverän und professionell – Ihr Lehrling beim Kunden“, am 17.01.2019. von 13-18 Uhr. Anmeldung bei Melanie Schley, Tel. 0781/793110 oder im Internet unter www.wissen-hoch-drei.de.
„Fortbildung zum SKH-Kundendiensttechniker/in“. Unterricht am Freitagabend und Samstag.
Start 18.01.2019. Weitere Infos und Anmeldung an Benjamin Reinbold, Tel. 0781/793116.

Private und gewerbliche Anzeigen


Ehepaar Anfang 60, beide berufstätig, ruhig und zuverlässig, Nichtraucher, sucht 3-Zimmer-Wohnung
in Rammersweier und nähere Umgebung bis maximal 750 – 800 Euro Warmmiete.
Sie können uns ab 17 Uhr unter Tel. 0781/9480323 erreichen.


Unser Angebot vom 20. - 22.12.2018
Schweinefilet             1,58 €

Putenbrust                1,18 €

Wiener                      0,95 €

Festtagsaufschnitt     1,68 €

Je 100g

Am Montag den 24.12. und Montag den 31.12.2018
öffnen wir unser Geschäft schon um 6 Uhr für Sie.

Metzgerei Spinner, Durbach, Tel. 42346

 

 
 

 

 

 

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und
ein gesundes Neues Jahr 2019.
Kegler Schenke Menkens

 

 

Wir wünschen unserer Kundschaft frohe Weihnachten

und ein gutes Neues Jahr. Gleichzeit möchten wir uns
bei Ihnen für ihre Treue recht herzlich bedanken.
Wir gönnen uns im Neuen Jahr eine kurze Pause.
Betriebsferien vom 01.01. bis 06.01.2019.
Ihr Team der Bäckerei Müller

Durbach-Rammersweier-Offenburg




 

Wir wünschen unserer Kundschaft frohe Weihnachten

und ein glückliches neues Jahr.
Ihre Metzgerei Link


_______________________________________________________________________________

 

Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage
1. Weihnachtsfeiertag 12.00 – 22.00 Uhr festliche Gerichte
2. Weihnachtsfeiertag 10.00 – 15.00 Uhr großes Frühstücksbuffet

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2019
Familie Becker und Team

Vom 31.12.2018 – 10.01.2019 haben wir geschlossen.

 

 
 

 

 

 

 

 

 

Wir ziehen um nach Zell-Weierbach!

 

Ab Januar 2019 finden Sie uns ganz in Ihrer Nähe in der Ortsmitte von Zell-Weierbach.

Neue Adresse: Rathausgasse 2, 77654 Offenburg-Zell-Weierbach (ehemalige Sparkasse Zell-Weierbach)

 

Unsere Öffnungszeiten bleiben unverändert, immer montags und mittwochs in Zell-Weierbach:

Fahrschulbüro:      17:30 - 19:00 Uhr

Theorieunterricht:  18:00 - 19:30 Uhr

 

Zusätzlich sind wir weiterhin in Offenburg dienstags und donnerstags für Sie da.

Fahrschule Boschert, bisher Weinstr. 89  // www.fahrschueboschert.de